Ergebnisse/Tabelle/News

Bezirksliga St. Wendel, Saison 2019/20

News/Aktuelles:


Der Ligaprimus kommt nach Steinberg

Grusel-Sonntag für die SGNSW

SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden 3 – SG NSW 2    7:1

 

SG Scheuern/Steinbach-D. - SG NSW 4:0

Bereits ersatzgeschwächt angetreten musste die SG NSW in den Anfangsminuten schon mit weiteren verletzungsbedingten Auswechslungen klar kommen. Die Gastgeber waren zwar nicht die Übermannschaft, hatten das Spiel allerdings auch jederzeit unter Kontrolle. Die SG NSW kam in der gesamten Spielzeit nur zu wenigen Abschlüssen, die allesamt ungenutzt blieben.

 

Damen
FC Niederkirchen - SG NSW 6:0

 

Verfolgerduell am Sonntag

Sieben auf einen Streich!

SG NSW – SG Hoof/Osterbrücken 2 3:1
Tore: Bastian Stolz, Alex Roos, Julian Peiffer

 

SG NSW – SG Hoof/Osterbrücken 7:3
Tore: Pascal Dörr (2), Marc Schilly (3), Chris Schöneberger (FE), Fabian Küntzer


Im ersten Spiel nach der Zeitumstellung ging der Gast aus Hoof/Osterbrücken unerwartet und etwas glücklich in Führung. Trainer Pascal Dörr egalisierte diese Führung aber postwendend per Kopfballtreffer. In der Folge schraubten er und vor allem Marc Schilly das Ergebnis in die Höhe. Marc traf zwischendurch auch noch zweimal die Latte.
Die Treffer der Gäste waren nur Ergebniskosmetik, der Sieg der SG NSW war nie ernsthaft gefährdet

 

Frauen: SG NSW – DJK St. Ingbert 2:3
Tore: Luisa Spang (2)
Unsere Damenmannschaft musste sich leider kurz vor dem Ende dem Gegner aus St. Ingbert geschlagen geben. Luisa Spang brachte die Heimelf in Führung, ehe St. Ingbert ausglich. Erneut Luisa bescherte der SG NSW die Führung, ehe der Gast das Spiel drehte und man sich – wie erwähnt – kurz vor dem Ende knapp geschlagen geben musste.

Neuerungen bei der SGNSW

Das aktuelle Trainerteam Pascal Dörr und Chris Schöneberger hat seinen Vertrag bei der SG Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen nicht verlängert.

Zur nächsten Saison 2020/2021 steht also definitiv ein Trainerwechsel an.
Mit der Bekanntgabe endet eine kleine Ära bei der SG NSW. Chris Schöneberger war bereits im Meisterjahr 2015/2016 zusammen mit Marcus Malter Co-Trainer der SG und stand auch 2016/2017 an dessen Seite.
In der Saison 2017/2018 hatten wir das Glück, mit Pascal Dörr einen erfahrenen Spieler als Trainer gewinnen zu können. Pascal und Chris bilden seit dem ein erfolgreiches Trainerteam, das auch mit den schwierigsten Situationen immer äußerst professionell umgeht und vor allem auch selbst „in die Bresche“ springt, wenn Not am Mann ist.
Schon jetzt möchte der gesamte Vorstand Pascal und Chris seinen ausdrücklichen Dank für die geleistete Arbeit aussprechen.
Für den weiteren Saisonverlauf wünschen wir den Beiden weiterhin ein gutes Geschick, viele Punkte und am Ende der Saison einen guten Tabellenplatz.

Am Sonntag in Ottweiler

Heimsieg gegen Alsweiler

SG NSW – SC Alsweiler 4:3
Tore: Marc Schilly (2), Fabian Küntzer (2)

Nach dem Debakel in Gronig/Oberthal hat sich die Mannschaft am vergangenen Sonntag wieder geformt. Dass Fabian Küntzer und Chris Schöneberger wieder im Kader waren, stabilisierte auf der einen Seite die Abwehr und sorgte auf der anderen Seite für gefährliche Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Zwar musste man Alsweiler zunächst durch ein halbes Eigentor in Führung gehen lassen, im Anschluss drehte unsere Elf aber richtig auf und konnte noch in der ersten Hälfte auf 3:1 davon ziehen. Nach dem Wechsel erzielte Fabian Küntzer zunächst das 4:1, ehe man sich noch zwei völlig unnötige Gegentreffer – der letzte mit dem Schlusspfiff – zum 4:3 Endstand einfing.

 

Damen: SG NSW – FC Falscheid 1:7
Tor: Marie Valentin

Obwohl der Gegner keineswegs eine Übermacht war, mussten die SG NSW Damen doch eine herbe Niederlage verkraften. Von Beginn an war Falscheid besser im Spiel, gewann mehr Zweikämpfe und gewann im Endeffekt verdient, wenn auch etwas zu hoch.

 

Heimspiele in der SVS-Arena

Gebrauchter Sonntag

SG Gronig/Oberthal 2 - SG NSW 2 7:1
Tor: Florian Staub

 

SG Gronig/Oberthal - SG NSW 6:0

 

Eine Mannschaft gewinnt zusammen und verliert zusammen.
So war gestern die erste Niederlage seit 8 Spielen – ausgerechnet beim Derbygegner SG Gronig/Oberthal – perfekt. In kompakter schlechter Leistung präsentierte sich unsere Elf von Beginn an. Individuelle Fehler luden die Gäste immer wieder zu Torchancen ein, die sie bis zur Halbzeit fünfmal nutzten. Nach dem Seitenwechsel wurde es zwar besser, aber auch nicht wirklich gut, so dass man sich im Endeffekt mit 6:0 geschlagen geben musste. Ein Tag zum Abhaken.

10. Spieltag Herren - Pokal Frauen